Gegen alergie ätherisches öl

Code: 8586021852245

Volumen 10 ml
(7,01 € ohne MwSt.)


nicht verfügbar

8,41 €

Produktbeschreibung

100% natürliches ätherisches Öl - Kieselerde zur Behandlung, Vorbeugung und Linderung von allergischen Reaktionen auf Staub, Pollen, Schimmel, Tierhaare, Insektenstiche und Medikamente.

Allergene gelangen am häufigsten über die Nase in den menschlichen Körper und kommen dann mit dem Immunsystem in Kontakt. Bei Allergenen wird fälschlicherweise das Allergen als eine Gefahr für Körper angesehen, so dass Immunsystem Immunglobulin-E-Antikörper produziert, die in Zellen, die Histamin und andere Chemikalien freisetzen, übergehen und eine allergische Reaktion auslösen. Dieser Körperschutz führt zu Entzündungen und Schwellungen. Allergene verursachen Symptome in Nasen-, Rachen-, Lunge-, Ohren-, Höhlen- und Magenbereich oder auf der Haut.

Ätherische Öle sind ein natürlicher und sicherer Weg, das gesamte Immunsystem zu unterstützen. Sie sind auch eine gute Wahl für die Behandlung der Symptome einer allergischen Reaktion, weil sie die Fähigkeit haben, Entzündung zu bekämpfen. Ätherische Öle für Allergien helfen Entgiftungskörper und bekämpfen Infektionen, Bakterien, Parasiten, Mikroorganismen und Schadstoffe. Sie reduzieren die Anfälligkeit des Körpers für externe allergische Reaktionen und reduzieren die übermäßige Reaktion des Immunsystems, wenn es sich um eine harmlose Substanz handelt. Einige außergewöhnliche ätherische Öle wirken sogar gegen akute Atemwegserkrankungen, verstärken das Schwitzen und das Wasserlassen und helfen, Giftstoffe zu entfernen.

Unsere spezielle Mischung von ätherischen Ölen für Allergie enthält Pfefferminze, Eukalyptus, Kajeput, Zitrone und Lavendel.

Ätherisches Pfefferminzöl erleichtert das Abhusten und hilft, den Schleim zu entfernen. Für diejenigen, die mit Allergien, Asthma oder Bronchitis kämpfen, minimiert dieses Öl Entzündungen und fördert gleichzeitig ein leichtes Atmen beim Kratzen der Kehle durch entspannte Atemwege. Eine im European Journal of Medical Research veröffentlichte Studie legt nahe, dass die Behandlung mit ätherischem Pfefferminzölöl entzündungshemmende Auswirkungen aufweist - es reduziert die Symptome chronisch entzündlicher Erkrankungen wie allergischer Rhinitis und Asthma bronchiale.

Lavendelöl ist ein natürliches Antihistaminikum und hat entzündungshemmende Wirkungen.

Eukalyptus hilft, die Atemwege zu entlasten, hat antimikrobielle Eigenschaften und zerstört Schimmelpilze. Eukalyptus enthält Citronellal, das analgetische und entzündungshemmende Auswirkungen aufweist; erleichtert das Abhusten, hilft bei der Reinigung von Körpergiften und schädlichen Mikroorganismen, die als Allergene wirken.

Ätherisches Zitronenöl fördert die Drainage des Lymphsystems und hilft, akute Atemwegserkrankungen zu überwinden. Studien haben gezeigt, dass ätherisches Zitronenöl das Wachstum von Bakterien verhindert und das Immunsystem fördert. Tötet Bakterien und eliminiere allergische Auslöser in der Luft.

Kajeput ist eine Art Teebaum, dessen ätherisches Öl sehr effektiv in der Lage ist, luftgetragene Krankheitserreger zu zerstören, die Allergien auslösen können. Dieses Öl weist eine antimikrobielle Aktivität gegen eine Vielzahl von Bakterien, Hefen und Pilzen auf. Nach der Anwendung auf der Website nach Insektenstichen, reduziert dieses Öl Rötungen und allergische Reaktionen.

Risiken:

Ätherische Öle sind in der Regel sicher in niedrigen Dosen zu verwenden, aber sie sind stark und sollten mit Vorsicht verwendet werden. Sie sollten ätherische Öle nicht intern einnehmen. Nicht ausgehärtete ätherische Öle können Verbrennungen, Entzündungen, Juckreiz und Hautausschläge verursachen. Um das Risiko einer Reizung zu reduzieren, verdünnen Sie ätherische Öle mit Trägerölen wie Jojobaöl, Mandelöl, Olivenöl, Kokosnussöl, Sonnenblumenöl oder Traubenkernöl.

Geben Sie es nicht Kinden unter 6 Jahren. In der Schwangerschaft oder bei schweren gesundheitlichen Bedingungen sollten Sie keine ätherischen Öle ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt verwenden.


Methode der Verwendung

Bei der Behandlung von saisonaler Allergie, verwenden Sie ätherisches Öl für Allergien in der Aromalampe, Diffusoren oder direkte Inhalation. Wenn Sie Ihren Haushalt von Allergenen desinfizieren wollen, fügen Sie 10 Tropfen dieses ätherischen Öls mit etwas Essig zu 50 ml Wasser hinzu und spritzen Sie die Mischung zuhause.

Allergische Hautausschläge, Schwellungen oder Insektenstiche sollten direkt auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. Am besten lösen Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl in einem Löffel Kokosnuss oder Olivenöl und beschmieren Sie die betroffene Stelle.

Um Atemprobleme, die mit Allergien verbunden sind, zu behandeln, verteilen Sie fünf Tropfen zuhause durch den Aromalamp (Diffusor) oder tragen Sie das ätherische Öl lokal auf die Brust auf. Um die Durchgänge zu reinigen, kochendes Wasser in den Becher gießen und 1-2 Tropfen ätherisches Öl hinzufügen. Dann legen Sie ein Handtuch auf den Kopf und inhalieren Sie tief für 5-10 Minuten.


Zusammensetzung

Mentha Piperita Oil, Eucalyptus Globulus Leaf Oil, Melaleuca Leucadendron Cajapu, Citrus Limon Peel Oil, Lavandula Angustifolia Flower Oil.


Ursprungsland

Slowakia.



Hersteller
Tuli A Tuli Laboratories s. r. o., Pezinská 5104, Malacky 901 01
INGREDIENTS

Mentha Piperita Oil, Eucalyptus Globulus Leaf Oil, Melaleuca Leucadendron Cajaputi Leaf Oil , Citrus Limon Peel Oil, Lavandula Angustifolia Flower Oil.


Methode der Verwendung

Bei der Behandlung von saisonaler Allergie, verwenden Sie ätherisches Öl für Allergien in der Aromalampe, Diffusoren oder direkte Inhalation. Wenn Sie Ihren Haushalt von Allergenen desinfizieren wollen, fügen Sie 10 Tropfen dieses ätherischen Öls mit etwas Essig zu 50 ml Wasser hinzu und spritzen Sie die Mischung zuhause.

Allergische Hautausschläge, Schwellungen oder Insektenstiche sollten direkt auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. Am besten lösen Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl in einem Löffel Kokosnuss oder Olivenöl und beschmieren Sie die betroffene Stelle.

Um Atemprobleme, die mit Allergien verbunden sind, zu behandeln, verteilen Sie fünf Tropfen zuhause durch den Aromalamp (Diffusor) oder tragen Sie das ätherische Öl lokal auf die Brust auf. Um die Durchgänge zu reinigen, kochendes Wasser in den Becher gießen und 1-2 Tropfen ätherisches Öl hinzufügen. Dann legen Sie ein Handtuch auf den Kopf und inhalieren Sie tief für 5-10 Minuten.

Liste der Allergene
Eine Liste von Allergenen, die bei einigen sensiblen Personen eine Hautallergikerreaktion auslösen können. Gemäß Abschnitt 49 der Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 über kosmetische Mittel.

Limonene
Limonen gehört zu der Familie der monoterpenischen Carbide und ist ein Molekül mit dem Duft von Zitrone und Orange. Limonen ist ein natürlicher Bestandteil einiger Pflanzen, Bäume, Obst und Gemüse (insbesondere Zitrusfrüchte).
Linalool
Linalool ist ein Molekül, das natürlicherweise in fast allen ätherischen Ölen in geringerer oder höherer Konzentration vorhanden ist. Es ist eine farblose Verbindung mit einem frischen, süßen Blütenduft.
Geraniol
Geraniol ist eine natürliche farblose Substanz, die in einer Vielzahl ätherischer Öle enthalten ist. Es hat einen süßen Blütenduft, der dem Duft von Rose ähnelt.
Eugenol
Eugenol ist ein natürliches Phenylpropen, ein farbloses bis schwach gelbes aromatisches Öl, das in einigen ätherischen Ölen enthalten ist. Es hat einen angenehmen, würzigen Geschmack am Keil. Es hat antiseptische und analgetische Wirkungen gezeigt.
Citral
Citral ist ein farbloses oder blasses Terpenoid mit einem starken, frischen Duft von Zitronenschale. Natürlich im ätherische Öle aus Zitrusfrüchten und Zitronengras anwesend.

Kunden waren auch an den Produkten interessiert